Unglückliche Niederlage gegen TSV Ehningen I

Mit einer unglücklichen 17:16 Niederlage endete am Samstagabend der Kampf des ABA gegen den TSV Ehningen in der Josef-Merz-Halle in Aichhalden.
Die taktische Variante der Trainer war in den unteren Gewichtsklassen die Ringer jeweils eine Klasse aufdrücken zu lassen. Damit blieb 57 kg unbesetzt.
Wenn alles wie geplant abgelaufen wäre, war ein Sieg durchaus möglich.
Leider endeten 2 Kämpfe nicht mit dem erwarteten Ereignis.
Beim Stand von 16:13 für den ABA.Vor dem letzten Kampf stand unser Oldie Tobias Profft vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Er sollte gegen seinem über 20 Jahre jüngerem Gegner eine 4:0 Niederlage verhindern. Selten sah man einen Ringer so aufopferunsvoll kämpfen, was das Publikum auch mit lautstarkem Applaus honorierte. 
Trotz einer Gesichtsverletzung, die mehrfach behandelt werden musste, wehrte sich Tobias Profft bis zum Ende gegen die Niederlage. Leider war es ihm nicht vergönnt, eine 4:0 Sieg seines Gegners zu verhindern und somit der Mannschaft die 17:16 Nieder zu ersparen.

Die 2. Mannschaft des ABA besiegte in der Landesliga Württemberg den TSV Ehningen II mit 36:0 Punkten, da Ehningen rur mit 8 Ringern angereist war.

Kampfergebnisse im Einzelnen:

ABA I vs. TSV Ehningen I 16:17

ABA II vs. TSV Ehningen II 36:0