Erfolgreiche landesmeisterschaften

Ladies first:
Bei den offenen hessischen Meisterschaften in Dieburg konnten die ABA-Mädels Svea Reichmann, Sarah Schullian und Liv King einen Medaillensatz erkämpfen. So besiegte Svea alle ihre 5 Kontrahentinnen, wiederholt auch nach Punkterückstand vorzeitig auf Schultern und wurde Turniersiegerin. Sarah startete in der teilnehmerstärksten Gewichtsklasse und blieb in ihrer Gruppe unbesiegt. Im Finale musste sie sich der staken Leonie Wolf aus Kleinostheim mit 3:6 nach Punkten geschlagen geben und wurde Vizemeisterin. Liv King landete mit 2 Siegen und 2Niederlagen auf dem dritten Platz.
 
Bei den Württembergischen Freistilmeisterschaften in Königsbronn überzeugte vor allen Tim Klausmann. Mit 4 Siegen und einem Punkteverhältnis von 69:23 wurde er Meister bei der C-Jugend bis 44kg. Ohne Gegner wurde Ali Zarabi Meister im Schwergewicht der A-Jugend. Paul Metmann startete mit einer Punktniederlage ins Turnier, siegte danach 3x vorzeitig auf Schulter und wurde Vizemeister. Jewils eine knappe Punktniederlage im Pool mussten Louis Kopp und Ian King hinnehmen. Beide setzten sich dann im kleinen Finale durch und belegten den dritten Platz. Ebenfalls einen dritten Platz erkämpfte sich Tiemo Bantle im nordischen Turniermodus mit 3Siegen und 2Niederlagen. Die weiteren Platzierungen: 4. Platz Tim Broghammer 7. Plätze für Bilal Amiri und Gabriel Hils. Diese starke Leistung bedeutete in der Gesamtwertung den 3. Platz unter 39 teilnehmenden Vereinen.


Hessenmeisterschaft_RudelbildWTB Freistil_02.2019