ABA auf den Spuren von Oetzi

Vom 4.-6. Januar reiste eine Gruppe des AB Aichhalden zum wiederholten mal nach Österreich, um die Skipisten unsicher zu machen. Das Ziel war diesmal das Oetztal.
Nachdem am Samstagmorgen die Anreise und das Beziehen der Zimmer erledigt war, ging es für die mitgereisten 19 Personen zum ersten Skitag nach Kühtai.
Nachdem am Abend vom Bauernbüfett kräftig Gebrauch gemacht wurde, ließen es sich einige nicht nehmen noch das Nachtleben von Oetz zu erkunden.
Am Sonntagmorgen ging es bei Bilderbuchwetter mit dem Skibus nach Sölden. Hier konnte sich jeder auf 144 Pistenkilometern bis hinauf auf 3300m austoben und noch vom Apreski Angebot Gebrauch machen.
Nach dem man sich im Alpenhotel Oetz zum gemeinsamen Abendessen eingefunden hatte, konnten einige der Gruppe es sich nicht verkneifen nochmals nach Sölden zu fahren, um bis in die frühen Morgenstunden zu feiern.
Obwohl noch einige ziemlich übermüdet waren, wurden am Montagmorgen die Koffer gepackt und um 7.30 Uhr gefrühstückt.
Bei wiederum strahlendem Sonnenschein und klasse Schneeverhältnissen begaben sich alle in das Skigebiet Hochoetz.
Von diesem super Tag wurde nochmal reichlich Gebrauch gemacht, bevor es um 16.00 Uhr wieder Richtung Heimat ging. Auch diesmal bedankten sich alle bei Klaus Ehrlich für die perfekte Organisation dieses Events. Es waren sich alle einig dass auch nächstes Jahr wieder eine Skiausfahrt geplant werden soll und alle wieder teilnehmen wollen.