ABA auf Skitour im Montafon

Nachdem die Ausfahrt letztes Jahr leider Corona zum Opfer fiel, konnte dieses Jahr die Skiausfahrt wieder stattfinden.
Unter coronabedingt allen Vorschriften reiste man am frühen Donnerstagmorgen mit 24 Teilnehmern nach Vandans im Montafon. Nach der Ankunft und dem Besorgen der Skipässe ging es sofort in das Skigebiet Golm, hier konnten sich alle geübten und etwas weniger erfahrene Skifahrer bei wechselndem Wetter zum ersten Mal austoben.
Als alle am Abend zurück waren, konnte die urige Unterkunft bezogen werden.
Da man sich diesmal selbst verpflegte, war es doch einiges an Arbeit um das mitgenomme Essen und Trinken ins Haus zu bringen. Mit einem deftigen Wurstsalat zum Abendessen konnte der gemütliche Teil beginnen, was ziemlich lang genutzt wurde. Am 2. Tag ging es nach dem Frühstück auf das Hochjoch nach Schruns. Auch hier wurde der Tag ausgiebig genutzt um über die Pisten zu heizen. Nach einem deftigen Gulasch mit Spätzle und Salat war am Abend wieder Party angesagt.
Am Samstagmorgen fuhr man gemeinsam in das Skigebiet Silvretta Nova, auch hier waren wechselnde Bedingungen angesagt, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.
Wie auch die Abende zuvor wurden alle Teilnehmer wieder hervorragend verkostet. Es wurde dann noch die Gelegenheit genutzt sich bei dem Küchenteam um Lothar Bantle, Birgit Bantle, Ingrid Schneider, Sabine Klausmann und Myriam Ehrlich recht herzlich zu bedanken. Natürlich ging auch ein Dank an Klaus  Ehrlich, der nach Meinung aller wieder einmal eine hervorragend und perfekte Ausfahrt organisierte.

Alle waren sich einig nächstes Jahr wenn möglich, diese Unterkunft nochmals zu buchen. Partyabend Drei konnte beginnen, auch davon wurde reichlich Gebrauch gemacht.
Am Sonntagmorgen musste das Haus wieder geräumt werden, danach ging es nochmals in Skigebiet Silvretta Nova, wo alle noch in den Genuss von 30 cm Neu-und Pulverschnee kamen.
Als die Gruppe sich gegen 16.00 Uhr an den Fahrzeugen traf, gab es leider noch eine Hiobsbotschaft. Bei der letzten Abfahrt ins Tal verletzte sich noch eine der Teilnehmerinnen und musste mit dem Hubschrauber in die Klinik nach Schruns geflogen werden. 
Der Bruch des Handgelenks wurde hier sofort operativ behandelt, was eine Rückreise mit der Gruppe möglich machte.

Hier einige Einblicke:

Gruppe1Kochen1Kochen2Ski1Ski2Ski3Ski4Ski5