AB Aichhalden Opfer von Corona!

Regionalligarunde 2020 abgesagt.
 
Wie am Mittwochabend (24.06.2020) zu erfahren war, finden in der Regionalliga Baden-Württemberg in dieser Saison keine Kämpfe statt. Geplant war eigentlich, dass erst am 31.07.2020 die Entscheidung fallen sollte.

Bei einer am Mittwoch (24.06.2020) stattgefundenen Videokonferenz, bei der alle Regionalligisten und Vertreter der Verbände teilnahmen wurde bereits darüber abgestimmt ob eine Mannschaftsrunde dieses Jahr Sinn macht.
Von 10 Vereinen sahen sich 6 Vereine nicht in der Lage unter den gegebenen Umständen und Vorschriften eine Mannschaft zu stellen.

Bemerkenswert war hierbei, dass die drei Vereine aus Nordbaden sich solidarisierten und geschlossen gegen eine Mannschaftsrunde stimmten. Auch der KSV Gottmadingen, die RG Hausen-Zell und die WKG Weitenau-Wieslet folgten deren Meinung.
Einzig die Vereine von Aichhalden, Tennenbronn, Baienfurt und Hofstetten stimmten für eine Durchführung der Verbandsrunde.

Auf nochmalige Anfrage beim WRV Präsidenten Gunther Maienschein bestätigte dieser definitiv, die Absage der Regionalligasaison 2020.

Sichtlich enttäuscht musste der ABA wie auch wie Tennenbronn, Hofstetten und Baienfurt diese Entscheidung hinnehmen, obwohl einige der Argumente der Vereine die eine Absage forderten nicht unbedingt stichhaltig waren.
Der ABA wird und muss mit dieser Entscheidung zähneknirschend umgehen müssen und das Beste aus dieser Situation machen.
Man kann nur hoffen, dass alle Ringsportfreunde unserem tollen Sport auch weiterhin die Treue halten.

Was die anderen Ligen betrifft ist noch keine Entscheidung gefallen. Ob auch diese Opfer des Coronavirus werden, bleibt abzuwarten.

Klaus Ehrlich
AB Aichhalden

Mannschaftsbild Aufstieg Landesliga 2020